Autorin Selina Marie Kesper
  Über die Autorin
 

Wer ist Selina Marie?

Ich schreibe unter den Pseudonymen Selina Marie Kesper oder nur Selina Marie. Mein Debütroman erschien 2010 in einem Verlag. Seit 2014 veröffentliche ich eigenständig (den Grund dafür erkläre ich weiter unten, wen es interessiert).
Ich habe Geschichte und Literaturwissenschaft studiert und schreibe am liebsten Fantasy-Romane, aber vor allem Geschichten mit historischem Hintergrund. Ich liebe es zu recherchieren und meine Leser in eine längst vergangene Welt eintauchen zu lassen.

Ich freue mich immer über den Kontakt zu meinen Lesern. Falls ihr mich erreichen wollt, geht das am schnellsten über Facebook (Autorin Selina Marie).




Mein Weg von einer Verlagsautorin zum eigenständigen Veröffentlichen



Um meinen Weg bis hierhin zu beschreiben, muss ich die letzten zehn bis zwölf Jahre zusammenfassen. Angefangen habe ich mit zwölf Jahren, mit vierzehn wurde dann der erste Verlagsvertrag unterzeichnet. Es folgte eine aufregende Zeit mit Lesungen, Interviews etc.
Ich bin sehr froh über diese Zeit. Nichtsdestotrotz folgte der Druck für die Veröffentlichung des nächsten Buchs, nicht unbedingt vom Verlag, sondern von außerhalb. Es gab Unstimmigkeiten mit dem Verlag, immer wieder musste ich erklären, warum das zweite Buch noch nicht erscheint und es kamen böse Gerüchte aus meinem Umfeld, die mich täglich belasteten.
Ich wurde unglücklich mit der Sache, die mich immer am glücklichsten gemacht hatte.

Inzwischen sind zwölf Jahre vergangen, seitdem ich die ersten Seiten geschrieben habe. Unzählige Manuskripte liegen in meiner Schublade und warten auf ihre Veröffentlichung, wenn es für sie an der Zeit ist.
Ich schreibe inzwischen unter den Pseudonymen Selina Marie und Selina Marie Kesper. Mein Debütroman ist 2010 bereits unter meinem richtigen Namen in einem Verlag erschienen, den ich hier aber bewusst nicht erwähne.

Warum kein Verlag mehr, sondern die eigenständige Veröffentlichung?
Mir fehlte es, meiner Leidenschaft nachzugehen und eigene Entscheidungen zu treffen. Das Schreiben hatte ich beinahe aufgegeben, der Druck von außerhalb war zu groß geworden. Nach einer Auszeit habe ich wieder zurückgefunden zum Schreiben. Ich hätte mir früher nie vorstellen können, es aufzugeben, aber eine Zeit lang fehlte mir die Motivation. Ich habe mich eingeengt gefühlt.
Beim eigenständigen Veröffentlichen trage ich natürlich die alleinige Verantwortung von Cover, über das Lektorat bis zur richtigen Veröffentlichung. Gerade das Bekanntmachen eines neuen Buchs ist sehr mühselig. Aber ich kann auch meine eigenen Entscheidungen treffen.

Warum ein Pseudonym?
Meine erste Veröffentlichung als Selina Marie ist inzwischen über drei Jahre her. Ich schreibe unter Pseudonymen, um wieder frei schreiben zu können. Meine engsten Angehörigen wissen über alles Bescheid, doch der Druck ist verschwunden, weil ich quasi im Verborgenen schreibe. Und doch bin ich glücklich, mir inzwischen schon eine kleine Lesergemeinde aufgebaut zu haben, die gerne meine Bücher lesen und sehnsüchtig auf die Fortsetzungen warten.

Ich kann frei mit meinen Lesern und anderen Autoren in Kontakt treten und muss mich nicht mehr verstecken. Unter Pseudonymen zu schreiben - obwohl ich gerade damit verberge, wer ich wirklich bin - hat mir erst die Freiheit wiedergegeben, das zu schreiben, was ich schreiben möchte. Ich genieße den Austausch mit meinen Lesern und die Arbeit an neuen Projekten. Endlich kann ich wieder kreativ arbeiten.

Und wie geht es weiter?
Ich kann mir sehr gut vorstellen, irgendwann wieder in einem Verlag zu veröffentlichen. So wie ich es nicht mag, dass Autoren verallgemeinert werden, werde ich Verlage auch nicht verallgemeinern. Es gibt bestimmt eine Menge guter Zusammenarbeiten, die dem Autor kreative Freiheit lassen.
Nachdem das zweite Buch nicht im Verlag erschienen ist, musste ich erst einmal wieder zu mir selbst zurückfinden. In den letzten Jahren habe ich meinen eigenen Schreibstil entwickelt, die Nähe zu den Lesern wiedergefunden und ich merke, wie ich mich stetig verbessert habe. In Zukunft könnte ich mir also gut vorstellen, eines meiner Buchprojekte wieder mit einem Verlag zu veröffentlichen, weil ich inzwischen ein anderer Mensch, eine andere Autorin bin.

Falls ihr noch mehr Fragen habt, meldet euch einfach bei mir.
Liebe Grüße, eure Selina

 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=